×

Gute Resonanz auf „Weserberglandtag der Hochsensibilität“

FLEGESSEN. „Musik beeinträchtigt meine Stimmungen ganz besonders intensiv. Und größere Menschenansammlungen mag ich nicht“, sagt Cornelia Schaper aus Flegessen. Die 66-Jährige gehört zu den mehr als 40 Teilnehmern des zweiten „Weserberglandtags für Hochsensibilität“, der jetzt im Flegesser Hofcafé stattfand.

Autor

Christoph Huppert Reporter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt