×
Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bisperode

Gute Jugendarbeit spricht sich rum

Bisperode. Acht Neuzugänge gibt es bei der Jugendfeuerwehr Bisperode. „Die Jugendfeuerwehrwarte arbeiten in ihrer Funktion mehr als ein Ortsbrandmeister“, meinte Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kurbgeweit auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bisperode in der Wilhelm-Eppers-Halle. Und, „dass so viele Eltern der Einladung gefolgt sind, das zeugt auch von einer guten Jugendarbeit“, stellte Gemeindebrandmeister Walter Schnüll fest. Jugendfeuerwehrwart Daniel Giffhorn setzte noch einen drauf: Mit Vanessa Kleiner, Celine Thielke, Jonas Brockmann, Maksymilian Durkalec, Sebastian Fredebold, Frederique Matter, Luca Florian Wedekind und Lennart Winter hat sich die Jugendfeuerwehr Bisperode auf nunmehr 27 Jugendliche, elf Mädchen und 16 Jungen, vergrößert. „Ohne die starke Unterstützung in der Vergangenheit wie auch künftig wäre so eine gute Jugendarbeit nicht möglich“, lobte Giffhorn seine Mannschaft, den Stellvertreter Carsten Mundhenk, die Betreuer Annika Schellberg und Michael ter Veen.

Interessante und abwechslungsreiche Jugendarbeit braucht Zeit. So trafen sich die feuerwehrbegeisterten Jugendlichen aus Bisperode 66-mal in diesem Jahr und leisteten insgesamt 6288 Dienststunden ab. Eine Woche voller Spiel, Spaß und Spannung erlebten die Jugendlichen mit insgesamt 500 Gleichgesinnten beim Kreiszeltlager 2014 in Oldendorf.

Beim feuerwehrtechnischen Dienst bereiteten sich die Anwärter auf die Abnahme der Jugendflamme vor. Der stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwart Jörg Bertram verlieh Celine Thielke, Frederique Matter, Jonas Brockmann, Maksymilian Durkalec und Lennart Winter die Jugendflamme 1. Die Jugendflamme 2 erhielten Robin Schellberg, Katharina Brunkow und Eric Becker. Über die Jugendflamme 3 freuten sich Lisa-Marie und Ann-Christin Schröter.

Paul Torneden wurde zum Schriftführer und Niklas Pfleger zu seinem Stellvertreter gewählt. Das Amt des Kassenwartes übernehmen Malte Broyer und als Stellvertreter Dominik Fredebold. Als ihren Jugendsprecher wählten die Mitglieder Robin Schellberg, zu seinem Stellvertreter Levin Winter.

Jugendfeuerwehrwart Daniel Giffhorn überraschte den neugewählten Robin Schellberg noch mit dem Preis, zwei Kinokarten, für die am meisten geleisteten Dienststunden.

Bevor Giffhorn die Versammlung schloss, bedankte er sich beim Ortskommando, vertreten durch den stellvertretenden Ortsbrandmeister Tobias Jarmer und bei Horst Behrens

sowie Uwe Groß vom Förderverein für ein stets offenes Ohr.

V. l.: Jugendliche erhalten die Jugendflamme von Jugendfeuerwehrwart Daniel Giffhorn, dem Stellvertreter Carsten Mundhenk und dem stellvertretenden Gemeindejugendfeuerwehrwart Jörg Bertram.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt