×
Schweinepreisschießen in Pötzen

Gut gezielt

PÖTZEN. Die Schützendamen aus Holtensen und Pötzen zielten genauer als die Herren.

Freie Auswahl hatten die Gewinnerinnen auf die besten Stücke des extra hierfür geschlachteten Schweins.

Hannelore Meyer vom SV Holtensen sicherte sich mit 30 Ringen und Teiler 35 den Zugriff vor Alice Requardt vom gastgebenden Verein, die bei gleicher Ringzahl mit dem Teiler 57 eine etwas schlechtere „Zehn“ getroffen hatte. Patrick Klös und Pötzens Vereinsvorsitzender Horst Krinke hatten ebenfalls die volle Ringzahl, lagen bei der Teilerwertung aber hinter den Schützenschwestern. Der Eberpokal geht an Inge Runge aus Pötzen, die mit dem 23er-Teiler die beste Zehn traf. Das Schweinepreisschießen veranstalten die benachbarten Schützenvereine seit mehr als zehn Jahren.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt