weather-image
21°
Behälter läuft über : Fische sterben auf einem Kilometer Länge / Kritik an Informationspolitik des Landkreises

Gülle läuft ein: "Die Aue ist hier für viele Jahre tot"

Rolfshagen (rnk). 80 tote Forellen und zahlreiche andere verendete Nährfische hat Hermann Krimp, Gewässerwart des Rintelner Fischereivereins, in der Aue gezählt: Folge eines Gülleunfalls. Für den Fachmann am schlimmsten: "Die Aue ist hier für Jahre tot."

"Wir reden hier nichtüber zehn Liter": Hermann Krimp sammelt in


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt