weather-image
25°
Vor Gericht: Hessisch Oldendorfer (22) streitet Vorwürfe ab / Lügt das Opfer?

Gruppenvergewaltigung - oder nicht

Bückeburg/Stadthagen (menz). Schwere Sexualdelikte wirft die Staatsanwaltschaft Bückeburg einem 22-Jährigen aus Hessisch Oldendorf vor. Mit zwei Kumpels soll der junge Mann seine Bekannte aus dem hiesigen Landkreis im Sommer 2006 zu einer nächtlichen Spazierfahrt im Auto eingeladen haben und bei einem Halt auf einem Feldweg zwischen Beckedorf und Ottensen zusammen mit einem der noch unbekannten Begleiter vergewaltigt haben. Seit kurzem muss sich der Schüler am Amtsgericht Stadthagen vor dem Schöffengericht verantworten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt