weather-image

Grundschul-Anbau mit Glasdach und 215 Extra-Quadratmetern

Evesen. An der Grundschule Evesen herrscht Unzufriedenheit über die derzeitigen räumlichen Gegebenheiten. Insbesondere seit der Umwandlung in eine Offene Ganztagsschule wird der Mangel eines großen Versammlungsraumes beklagt. Jetzt hat der Förderverein Nägel mit Köpfen gemacht und konkrete Pläne zum Bau einer Pausenhalle vorgestellt.

Evensen GS

Der vom Architekt Peter Hopf gefertigte Entwurf soll in naher Zukunft Lokal- und Stadtpolitikern präsentiert werden. Hopfs Entwurf sieht die Errichtung eines 23 Meter langen und etwa zehn Meter breiten Anbaus am neuen Schulgebäude vor. Der zum Schulhof ausgerichtete Bau umfasst 215 Quadratmeter bebaute Fläche und 1400 Raumkubikmeter.

Optischer Clou des Gebäudes, das einen Teil des Verbindungsflures einbezieht, ist ein über die gesamte Dachfläche reichendes und um 48 Grad geneigtes Glasdach.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt