weather-image
Bückeburger B-Junioren verlieren in der Niedersachsenliga / TSV Algesdorf gewinnt beim PSV Hannover 2:1

Grün-Weiße ohne Zielwasser: 1:3-Pleite gegen "Hütte"

Jugendfußball (gk). Im Kampf um den Klassenerhalt kassierte die B-Jugend des VfL Bückeburg in der Niedersachsenliga eine 1:3-Niederlage gegen SV Georgsmarienhütte.

Die B-Junioren des VfL Bückeburg kassierten in der Niedersachsen

B-Junioren-Niedersachsenliga: VfL Bückeburg - SV Georgsmarienhütte 1:3. Die Grün-Weißen standen sicher in der Abwehr, kamen nach 15 Minuten stark auf und zu guten Gelegenheiten, doch der VfL scheiterte wiederholt am Gästekeeper. Kurz vor der Pause fiel aus heiterem Himmel heraus noch das 1:0 für die Viktoria-Truppe durch Fabian Claus. Sofort nach dem Wiederanpfiff hattendie Gäste eine starke Phase. Innerhalb von knapp fünf Minuten hätten sie den Vorsprung auf 3:0 ausbauen können. Der Ausgleich fiel in der 48. Minute, als der Linksschuss von Florian Juka zum 1:1 im langen Eck einschlug. Die Zuschauer rechneten nun mit einer Bückeburger Drangphase, doch in den Reihen der Grün-Weißen lief es überhaupt nicht mehr rund. Das 1:2 für die Viktoria erzielte in der 58. Minute Mas Telischuss. Zwei weitere hochkarätige Möglichkeiten ließen die Gäste aus. Die Entscheidung fiel in der 78. Minute durch Marc Selbach, der nach einem Rückpass das Leder zum 1:3-Endstand versenkte. B-Junioren-Bezirksoberliga: TSV Havelse II - SC Rinteln 3:0. In der ersten Halbzeit hatte Havelse ein leichtes spielerischesÜbergewicht. In der 12. Minute gelang den Gastgebern nach einem leichtfertigen Ballverlust der Weserstädter im Mittelfeld das 1:0. Dagegen ließen die Walter-Schützlinge gerade in dieser Phase gleich drei gute Gelegenheiten zum Ausgleich aus. Der schaumburger Aufsteiger drückte nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich, musste aber in der 52. Minute das 2:0 hinnehmen, als ein verunglückter Freistoß durch Freund und Feind hindurch im Rintelner Gehäuse landete. Der SCR bemühte sich weiterhin um den Anschlusstreffer, doch die guten Möglichkeiten brachten nichts ein. Vielmehr kassierten sie kurz vor dem Spielende nochdas 3:0. Wiederum verlor der SCR ein Spiel durch leichtfertige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und mangelnde Arbeit gegen den ballführenden Gegenspieler. Trotz der Niederlage wussten aufseiten des Neulings die Spieler Schaper, Sasse, Filippov und Torwart Cremer zu gefallen. B-Junioren-Bezirksliga: PSV Hannover - TSV Algesdorf 1:2. Beide Mannschaften lieferten in den ersten 40 Minuten ein kampfbetontes Spiel ab. Da der PSV mit dem Wind im Rücken spielte, hatte er leichte Vorteile, doch keine Seite erzielte vor der Pause einen Treffer. Die Algesdorfer stellten nach dem Seitenwechsel die bessere Mannschaft. Aber dem PSV gelang in der 41. Minute per Eigentor das 1:0, als Berg das Leder nach einer Linksflanke ins eigene Netz abfälschte. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten: Nico Post schob den Ball am PSV-Schlussmann vorbei zum 1:1 ins hannoversche Gehäuse. In der 50. Minute wurde ein Eckstoß der Dierßen-Elf verlängert, Sebastian Grohs war zur Stelle und stellte das 1:2 her. Den möglichen Ausgleich in dieser Partie verhinderte der Gästekeeper Jonas Struckmann mit einer starken Torwartleistung. B-Junioren-Bezirksliga: TSV Godshorn - VfL Bückeburg II 1:0. Das Spielgeschehen liefüberwiegend im Mittelfeld ab, denn beide Reihen waren jeweils die stärksten Mannschaftsteile. So ergaben sich nur wenige torgefährliche Situationen auf beiden Seiten. Nach der Pause ließen die Mühlenharz- Schützlinge zwei klare Möglichkeiten zur Führung aus. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld stellte Timo Brandt in der 70. Minute mit einem 16-Meter-Flachschuss das 1:0 für den PSV her. Die Gäste machten nach diesem Rückstand auf und drängten Godshorn in die Defensive, doch klare Möglichkeiten blieben aus. B-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - ASC Nienburg 1:3. Bereits in der 10. Minute ging der ASC durch einen verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Ömer Celik gelang nach einer Viertelstunde das 1:1, als er nach einem Freistoß von Calvo sicher abstaubte. Nach diesem Ausgleich erspielte sich die JSG Niedernwöhren/Enzen einige gute Torchancen, die aber alle vergeben wurden. Ein Konter in der 35. Minute brachte die Nienburger erneut in Führung, als ein Flachschuss aus 18 Metern im Kasten der JSG einschlug - 1:2. Auch nach dem Seitenwechsel gingen die Bemühungen der Gastgeber um den erneuten Ausgleich weiter. Gute Torgelegenheiten wurden ausgelassen. Die Nienburger Mannschaft, die sehr sicher und kompakt in der Abwehr und im Mittelfeld stand, erzielte in der 60. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß den Treffer zum 1:3-Endstand.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt