weather-image
20°
Förderkreis Rinteln-Stadthagener-Eisenbahn gegründet / Erstes Ziel: Rückbau verhindern / "Wir werden kämpfen"

Grüne Signale: "Der Zug ist noch nicht abgefahren"

Obernkirchen (jaj). Die Augen des fünfjährigen Max strahlen, während er dem Zugführer bei seiner Arbeit zuschaut. "Wofür ist dieser Knopf? Und wann benutzt man den Hebel?" Der junge Obernkirchener kommt aus dem Fragen gar nicht mehr heraus. Immer wieder entdeckt er etwas Neues in dem 1956 gebauten Zug. Und er hat Erfolg: Alle seine Fragen werden geduldig von Zugführer Thomas Rieming und Triebfahrzeugführer Wolfgang Zempel beantwortet. Beide gehören zur Interessengemeinschaft Schienenbus Seelze, die ihren Zug für die Fahrt von Obernkirchen nach Bad Eilsen zur Verfügung gestellt hat, und beide wissen genau über die alte Lok Bescheid.

Michael Frömming


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt