×
Kleingartenverein Ohrberg feiert sein 30-jähriges Bestehen

Großzügige Spenden für das „Örtchen“

Hameln. Der Kleingartenverein Ohrberg besteht seit 30 Jahren und hat aus diesem Anlass ein Fest veranstaltet. Gleichzeitig wurde die neue Sanitäranlage eingeweiht. Als besondere Gäste waren Bürgermeister Jürgen Mackenthun (Bündnis 90/Die Grünen), die stellvertretende Bürgermeisterin Ilona Bode Wissmann (CDU), der Vorsitzende des Bezirksverbandes der Kleingärtner, Wolfgang Schünemann, die Fachberaterin des BV, Brunhild Kühl, und von der Firma Meyer Bernd Fischer eingeladen. Der Vorsitzende David Eccles begrüßte die Gäste und dankte den Spendern und Helfern. Denn ohne ihre Arbeitsstunden wäre der Bau der Sanitäranlage nicht möglich gewesen. In der Jahreshauptversammlung im Februar war eines der Gründungsmitglieder des Vereins, Jack Leach, aus gesundheitlichen Gründen als 2. Vorsitzender aus dem Vorstand zurückgetreten.

Es wurde von den Mitgliedern daraufhin beschlossen, Jack Leach zum Ehrenmitglied zu ernennen. Er hat viele, viele Jahre als Arbeitsobmann und 17 Jahre als 2. Vorsitzender mit Leib und Seele die Geschicke des Vereins mitgestaltet und geleitet. Bürgermeister Jürgen Mackenthun betonte, dass der Ortsrat Klein Berkel die Kleingärtner vom Ohrberg sehr gern bei ihren Aktionen unterstütze. Für die Kinder des Schulgartens und auch für die Gartenfreunde sei es wichtig, so ein „Örtchen“ zur Verfügung zu haben. Auch Wolfgang Schünemann hob hervor, wie wichtig Schulgärten für die Zukunftsentwicklung der Kleingartenanlagen sind. Aus diesem Grund hat sich auch der Bezirksverband mit einer größeren Spende für die Gartenkolonie beteiligt. Im Anschluss wurde von Birgit Wendling unter großen Beifall und Hallo ein an der Sanitäranlage angebrachtes Schild enthüllt, auf dem alle Spender aufgeführt sind.

Bei Bier, Spanferkel, Salat und guter Laune wurden viele Geschichten aus der guten alten Zeit erzählt. An allen Tischen hörte man immer wieder lautes Gelächter und erst spät am Abend ging ein wunderbares Vereinsfest zu Ende, berichtet Renate Eccles.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt