×
Großeinsatz in Eldagsen

Großfeuer bei Regiobus: Mindestens 10 Millionen Euro Schaden - Busverkehr kaum beeinträchtigt

Eldagsen. Bei einem Großbrand in Eldagsen sind in der Nacht rund 25 Busse sowie mehrere Gebäude zerstört worden. 360 Rettungskräfte waren im Einsatz. Der Schaden beläuft sich nach Angaben von Regiobus auf mindestens 10 Millionen Euro. Der Busverkehr ist demnach zumindest in den kommenden Tagen nur wenig beeinträchtigt.

 

Die ersten Springer Feuerwehrleute sahen sie die Flammen schon aus mehreren Kilometern Entfernung. Der Alarm ging gegen 2.45 Uhr ein. Die Regionbus hat im Loffenkamp - im Gewerbegebiet in Eldagsen - ihren größten Betriebshof im Umland Hannover. In dem Gebäude standen mindestens 20 Busse. Sie sind ebenso zerstört worden wie die Halle, in der sich auch eine Lackerierei und eine Waschanlage befanden. Das Gebäude ist einsturzgefährdet. 

Die Brandursache ist noch unklar.

4 Bilder

 

Ein Regiobus-Sprecher erklärte am Vormittag, der Busverkehr sei durch Feiertage und Ferien momentan ohnehin eingeschränkt, sodass der Verlust der Fahrzeuge noch nicht so schwer wiege. Bis zum Start des Schülerverkehrs müsse man jedoch eine Alternative schaffen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt