weather-image
MTV gewinnt das Prestigeduell gegen die SG deutlich 35:25 / 28 Zeitstrafen gegen beide Mannschaften

Großenheidorn kippt Hohnhorst-Haste von der Spitze

Handball (hga). "Oh, wie ist das schön" - Freudengesänge hallten durch die Großenheidorner Mehrzweckhalle, der MTV Großenheidorn hatte gerade die SG Hohnhorst-Haste von der Tabellenspitze der Oberliga gekippt. Mit 35:25 (18:15) setzte sich der MTV in einem Derby durch, dass die Erwartungen hinsichtlich Kampf und Emotionen übererfüllte. Das belegen die Zahlen: 15 Zeitstrafen wurden gegen die SG ausgesprochen, 13 gegen den MTV. Sven Seegers (18.) und Tim Kirchmann (58.). verließen das Parkett mit einer direkten Roten Karte, Maiko Lindemann (33.) und Christian Höflich (49.) sahen die Rote Karte nach drei Zeitstrafen, Spielfluss kam selten auf.

Christoph Lindemann (l.) schüttelt Tim Kirchmann von der SG Hohn


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt