weather-image

Großbaustelle Mausoleum

Stadthagen (jl). In der kommenden Woche wird in Stadthagen eine hochkomplizierte und mehrjährige Großbaustelle eingerichtet. Es geht um die Sanierung der Außenhaut des Mausoleums an der Martini-Kirche. Die Arbeiten sind bis ins Jahr 2010 terminiert.

Bauherr an dem 1627 fertig gestellten Gebäude ist zum ersten Mal nicht dessen Eigentümerin, die Fürstliche Hofkammer in Bückeburg, sondern der Förderverein Erlebniswelt Renaissance in Stadthagen e.V.. Warum? "Einem privaten Eigentümer sind die Summen nicht zuzumuten, die wir aufwenden", stellte Vereinsvorsitzender Udo Jobst auf Nachfrage klar. Allein der jetzt folgende Abschnitt der Sanierung des gesamten Gebäudes wird nach jetziger Kalkulation 305 000 Euro verschlingen. Im ersten Abschnitt war im Gebäude eine Klimatechnik installiert worden, um der hohen Raumfeuchtigkeit Herr zu werden. An den Kosten sind Bund, Land, Landkreis, Stadt, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Förderverein beteiligt. Kompliziert wird die Sanierung der siebeneckigen Außenwand aus Obernkirchener Sandstein, weil nach Angaben von Joachim Gomolka vom Landesamt für Denkmalpflege erst das Restaurationsverfahren gefunden werden muss, das die Steine reinigt und nicht schädigt. Deswegen werden Experten des Landesamtes sowie die Restauratoren zunächst Probeflächen abzirkeln, auf denen verschiedene Verfahren getestet werden. Die Fachleute werden sich laut Gomolka bei der eigentlichen Sanierung von Stein zu Stein durcharbeiten. Deshalb wird das Gerüst laut Jobst auch bis 2010 stehen. Bis dahin sollen auch die Fenster des Renaissancebaus saniert werden. Im dritten Bauabschnitt wird es um das Innere gehen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt