weather-image

Grohnde kommt ohne Coach

Es geht auch ohne Trainer! In der Hinserie der Kreisliga lief es unter Coach Dirk Heyder bei den Grohndern keinesfalls rund. Der TSV quälte sich als Tabellenvorletzter in die Winterpause. Als sich Heyder an der Weser verabschiedet hatte, ...

Grohnde

Es geht auch ohne Trainer! In der Hinserie der Kreisliga lief es unter Coach Dirk Heyder bei den Grohndern keinesfalls rund. Der TSV quälte sich als Tabellenvorletzter in die Winterpause. Als sich Heyder an der Weser verabschiedet hatte, warfen sich die Grohnder zum Jahreswechsel in der Halle plötzlich mächtig ins Zeug. Erst ließen die Spieler in der Silvesternacht die Böller knallen, dann krachte es beim Volksbank-Hoppe-Cup gewaltig. Am Neujahrstag setzten sich Christopher Thomas und Co. locker-flockig in der Vorrunde durch. Am zweiten Turniertag legten die TSVer noch einen gewaltigen Kracher oben drauf. In der Halle Nord rieben sich die Zuschauer verwundert die Augen. Im kleinen Finale ließ der Kreisligist beim Neunmeter-Schießen sogar die SSG Halvestorf alt aussehen. Grohndes dritter Platz beim Volksbank-Hoppe-Cup war sicher die größte Überraschung aller Qualifikationsturniere.

„Wir sind in der Finalrunde dabei“, freute sich Fußball-Spartenleiter Rolf Conrad. Und in der Rattenfängerhalle fühlen sich die „Blauen“ von der Weser beim großen Finale bestimmt richtig wohl. Trotz allem wird der TSV aber nicht mehr als die Rolle des Außenseiters übernehmen. „Vielleicht gelingt uns ja doch mal eine Überraschung“, hofft das Interims-Trainergespann Sven Mathewes/Christopher Ziegler. Für Tore ist neben Christopher Thomas auch Enver Dragusha immer gut. Für Fußball-Chef Conrad ist der Hallenkick am Wochenende das geringere Problem. Viel mehr Sorgen bereitet ihm die Trainerfrage, denn die ist für die Rückrunde immer noch offen. „Es ist nicht einfach, in unserer derzeit prekären Situation einen neuen Coach zu finden“, musste Conrad zugeben. Aber immerhin wurde mit Uwe Filla in den letzten Tagen bereits ein bekannter Name ins Gespräch gebracht. Der wird am Wochenende in der Rattenfängerhalle aber höchstens auf der Tribüne sitzen, um Grohndes Hallenspezialisten unter die Lupe zu nehmen. Die Taktik und Marschrichtung wird erneut das Duo Mathewes/Ziegler vorgeben. Und die haben bislang ja alles richtig gemacht ...

 

kf



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt