weather-image
16°
Siebenjähriger Junge und elfjähriges Mädchen werden tagsüber in Jugendhilfe-Einrichtung betreut

Größte Sorge gilt jetzt den Kindern der Familie B.

Hohenrode (crs). Die Mutter ist tot, der Vater in Untersuchungshaft - was wird jetzt aus den Kindern? Vier Tage nach dem tödlichen Ehestreit am Liethweg gilt die Sorge vor allem dem siebenjährigen Sohn und der elfjährigen Tochter der Familie B., die den Angriff des Vaters auf ihre Mutter mitangesehen hatte. Die minderjährigen Kinder sind weiter bei Verwandten untergebracht, werden tagsüber aber in einer Jugendhilfe-Einrichtung betreut.

Die Wohnung der Familie B. am Montagnachmittag: Spezialisten sin


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt