×
Wohnhaus besteht seit 200 Jahren

Grave-Haus gefeiert

BÖRRY. Nach dem Motto, 200 Jahre Grave-Wohnhaus, erschienen zahlreiche Besucher im Museum für Landtechnik in historischer Kleidung aus Urgroßvaters Zeiten.

Autor:

Günther Muhr

So begrüßten der Landvogt zu Niederbörry, Axel Bohne und seine Gemahlin Ute die Gäste.

Bei herrlichem Wetter war der Museumsinnenhof zwischen Grave-Wohnhaus und der Scheune aller bestens besucht. Bereits zum dritten Mal nahm das Museum für Landtechnik und Landarbeit in Börry an der Museums-Sommernacht des Landkreises teil. „Ein toller Erfolg“ wie der Fördervereinsvorsitzende Rolf Keller, zugleich Ortsbürgermeister im Ilsetal bilanzierte. Leckerer Spießbraten vom Drehgrill, kühles Pils und alkoholfreie Getränke, umrahmt von einem klasse Weserbergland-Medley, das Kurt Schriegel auf seinem Akkordeon in die klatschende Menge schmetterte, ging es an diesem Abend munter und fröhlich zur Sache.

Selbst der Hamelner Walter Bähre, der bereits mehrfach den Adventsmarkt in Börry besucht hatte, meinte „Solch tolle familiäre Feste findet man nur hier im Ilsetal, ich und mein Besuch aus der Heide sind begeistert.“

Ganz familiär feierten die Besucher das Grave-Haus. FOTO: GM



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt