×

„Gott will, dass Krieg nicht sein soll“

Bad Münder. „Da gab es dunkle Stille und große Bestürzung, aber auch Freude und Begeisterung“, so Petri-Pauli-Pastor Dietmar Adler in Erinnerung an die Ausrufung des Ersten Weltkriegs in Münder vor 100 Jahren. Nicht nur die von Diakonin Elke Siegmund betreute, 21-köpfige Jugendgruppe der hannoverschen Lukas-Gemeine hatte ihre Kirchenfreizeit in der Süntelbuche unterbrochen und war gekommen, auch viele Münderaner gedachten im Sonntags-Gottesdienst in der Petri-Pauli-Kirche des Ausbruchs der „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt