weather-image
15°

Gold gesammelt im Nachbarkreis

Osterwald. Immer wieder kostet es Überwindung und hinterher ist man stolz. 22-mal hatte Ursel Schiborr (3. v. li.) dieses schöne Gefühl schon erlebt, denn so oft hat sie bereits die Prüfung für das Sportabzeichen in Gold abgelegt. Nun folgte Nr. 23. mit ihr freut sich Birgit Mende (4. v. li.), die zum 4. Mal die wertvolle Auszeich-nung erwerben konnte. Ihre Urkunde haben sich beide wahrlich verdient. Aber auch Beate Freimann, Kerstin Hoffmann und Irmhild Hofmann vom TSV Mehle (das sind die Damen mit der Rose) wurden mit einem Glückwunsch und einem Dankeschön bedacht, denn sie haben die beiden Top-Sportlerinnen gecoacht und zu ihrem Erfolg begleitet. Die kommen übrigens aus Osterwald. Dort gibt es keine Trainingsmöglichkeiten. So mussten die beiden Frauen immer über die Kreisgrenze wechseln, um sich für die Prüfungen fit zu machen und die goldenen Auszeichnungen einzusammeln.haf

270_008_7696860_wvh_0204_Sportabzeichen_2014.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt