weather-image
16°
Orthopädieexperten jetzt an der Osterstraße

„Go East“ für Siegmann

HAMELN. „Go East“ heißt es für Siegmann Gesunde Schuhe: Das Fachgeschäft für Orthopädie und modische Schuhe, gleichfalls anerkanntes Sanitätshaus, ist von der Emmern- an die Osterstraße umgezogen und hat damit seinen Platz für Service und Dienstleistung rund um das gute Gehen nahezu verdoppelt!

Sabine Wiegrefe, Peter Siegmann und Jessica Wiegrefe sind mit ihrem „Gesunde Schuhe“-Team von der Emmernstraße an die Osterstraße umgezogen. Foto: ey

Autor:

Jens F. Meyer

Auch das Sortiment an modischen Komfortschuhen namhafter Hersteller ist gewachsen. „Uns stehen jetzt über 400 Quadratmeter zur Verfügung. Unsere Kunden werden vom neuen Standort immens profitieren“, sagen die beiden Geschäftsführer Sabine Wiegrefe und Peter Siegmann. Zusammen mit ihrem Team freuen sie sich auf die kommende Zeit. Am kommenden Montag wird das Geschäft um 9 Uhr geöffnet.

Mehr Raum für Gesundheit und Trends rund um die Füße – so könnte man den Umzug des Familienbetriebs zusammenfassend umschreiben. Es steckt viel Arbeit und Herzblut in diesem Projekt. Das von der Firma Siegmann erworbene Gebäude an der Osterstraße 6 ist etwa ein dreiviertel Jahr lang aufwendig saniert worden und hat im Zuge dieser Modernisierung sogar einen Fahrstuhl erhalten. Vielen Hamelnern ist das Gebäude gut bekannt, „denn einst war hier die WMF-Filiale vorzufinden“, erinnert Sabine Wiegrefe an gute alte Zeiten – jetzt kommen gute neue! „Es ist uns gelungen, ein Gebäude zu finden, in dem sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden mehr Qualität erfahren, sowohl bei der Orthopädie-Schuhtechnik als auch im Sanitätshausbereich. Dass wir mit dem Neustart unser Sortiment an Komfortschuhen erweitert haben, wird vielen Kunden gefallen, die nach neuen Trends Ausschau halten“, sagt Sabine Wiegrefe. Beispielsweise gehören nun die Spitzenmarken Ecco und Clarks dazu.

Nach mehrmonatiger Bauzeit ist eine sehr ansprechende Atmosphäre entstanden. Gerade wurde offiziell Eröffnung gefeiert. Und endlich: „Keine Treppe mehr direkt im Eingangsbereich, die im alten Gebäude an der Emmernstraße, in dem wir elf Jahre waren, immer ein Problem war“, sagt Peter Siegmann. Stattdessen: ein ausgeklügeltes Raumkonzept, unten wie oben. Im Parterre wird die große, neue Fülle namhafter Markenkomfortschuhe wirkungsvoll präsentiert, während in der ersten Etage die Maßkabinen für Sanitätshaus und Orthopädie, eine große Kabine für die Podologie-Fußpflege sowie ein erweiterter Werkstattbereich Platz gefunden haben, in dem nicht nur orthopädische Schuhzurichtungen, sondern auch normale Schuhreparaturen fachgerecht ausgeführt werden. „Für Gang-Analysen haben wir jetzt viel bessere Bedingungen geschaffen“, sagt Peter Siegmann. Und obwohl eine große, breite Treppe hinaufführt, war von vornherein klar, „dass wir einen Fahrstuhl einbauen, um eine durchgängige Barrierefreiheit allen Kunden gewährleisten zu können“, sagt seine Schwester Sabine Wiegrefe.

Die Versorgung rund um Kompressionsstrümpfe gehört ebenfalls zum Leistungsangebot, denn Siegmann Gesunde Schuhe ist auch ein Sanitätshaus. Foto: Siegmann
  • Die Versorgung rund um Kompressionsstrümpfe gehört ebenfalls zum Leistungsangebot, denn Siegmann Gesunde Schuhe ist auch ein Sanitätshaus. Foto: Siegmann
Schuhreparaturen aller Art werden in der hauseigenen Werkstatt durchgeführt. Foto: Siegmann
  • Schuhreparaturen aller Art werden in der hauseigenen Werkstatt durchgeführt. Foto: Siegmann

Wem die „Siegmänner“ das neue moderne Geschäftsgebäude zu verdanken haben, ist klar: „Viele Handwerksunternehmen haben für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Danke an alle, die an diesem Projekt beteiligt waren“, sagen Sabine Wiegrefe und Peter Siegmann. Vom neuen Hauptsitz an der Osterstraße ist der zweite Geschäftsstandort an der Lohstraße 1, in dem sich die Hauptwerkstatt befindet, übrigens nicht betroffen: Sie bleibt erhalten, wie sie ist – als Teil des „L1“-Gesundheitshauses.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare