weather-image
22°
RAF: Gespräch mit Friedrich von Oertzen / Früher Haftrichter in Stuttgart-Stammheim

"Gnade für Klar würde mich sehr enttäuschen"

Bückeburg. Friedrich von Oertzen, Präsident des Bückeburger Landgerichts, war zwischen 1976 und 1979 Haftrichter in der Justizvollzugsanstalt Stuttgart-Stammheim, wo RAF-Terroristen einsaßen. Von Brigitte Mohnhaupt hat der Jurist heute "kein Bild mehr", Christian Klar lernte er in Anhörungen kennen. "Das war ein unnahbarer Typ, der in totaler Ablehnung zu einem System stand, von dem ich ein Teil war", erinnert sich der Präsident. Mit dem Zeitzeugen Friedrich von Oertzen (63) sprach Stefan Lyrath.

Zeitzeuge: Friedrich von Oertzen, Präsident des Bückeburger Land


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt