weather-image
24°
Bückeburg gegen Hannover 96 II 4:5

Glücklicher Sieg für den Meister gegen den VfL

Jugendfußball (gk). Erst durch einen Treffer in der vorletzten Spielminute kamen die B-Junioren von Hannover 96 II in der Niedersachsenliga zu einem glücklichen 5:4-Auswärtserfolg beim VfL Bückeburg.

Diese drei Punkte bedeuteten die Meisterschaft für die 96er vor der Zweitvertretung des VfL Wolfsburg und den Aufstieg der beiden Teams in die Regionalliga. Die Landeshauptstädter, die von Thomas Reh betreut werden, gingen durch Adriano Grimaldi (23.) mit 1:0 in Führung. Tolga Altunsöz (26.) glich postwendend zum 1:1 aus. Vor dem Seitenwechsel ergaben sich noch zahlreiche Chancen, doch weitere Treffer fielen auf beiden Seiten nicht mehr. Nach einem schnell vorgetragenen Angriffüber die linke Seite markierte Adriano Grimaldi (45.) das 1:2. Im direkten Gegenzug nutzte Alexander Jendrny einen Fehler des Gästetorwarts zum 2:2-Ausgleich. Evangelo Papaeftianiou (48.) gelang das 2:3 für die Gäste. In der 50. Minute machten die Grün-Weißen den Rückstand erneut wett, denn der Nachschuss von Oguzhan Gök schlug aus fünf Metern zum 3:3 im Tor ein. Danach brachte Tolga Altunsöz (65.) die Residenzler sogar mit 4:3 erstmals in Führung. In der 68. Minute schaffte Grimaldi den 4:4-Ausgleich. Die Entscheidung fiel in der 79. Minute, als Bückeburg den Ball nicht aus dem Fünfmeterraum bekam, und ein Gästespieler das Leder über die Linie stocherte.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare