weather-image
16°

Gleich zwei Flächen soll in Bad Münder zu Blühwiesen werden

BAD MÜNDER. Einer Kommune steht es gut zu Gesicht, nicht nur den Einsatz ihrer Bürger für Biodiversität zu begleiten – sondern auch eigene Flächen zur Verfügung zu stellen. Gleich zwei Flurstücke in Sichtweite der B 442 hat die Stadt jetzt ins Auge gefasst, um aus ihnen insektenfreundliche Blühflächen zu machen.

Bislang nur eine Flächenreserve für den Friedhof: Die Wiese an der B 442 wird zweimal im Jahr gemäht, liegt sonst brach. Jetzt soll sie zum Büfett für Bienen und andere Insekten werden. Foto: Rathmann
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt