weather-image
17°
260 Jahre Grünenplan: Neue Erkenntnisse aus der Zeit vor der offiziellen Ortsgründung Grünenplans

Glasmacher waren auf ständiger Wanderung

1624 kommt der „Düringer“ Hans Greiner von einer Waldglashütte am Wabach im Vogler in den waldreicheren Hils und gründet eine Waldglashütte oberhalb des Hilsbornteiches, fünf Jahre später eine neue mit Hans Bartels nordwestlich von Kaierde. 1628 verheiratete er seine Tochter mit Franz Seidensticker (1601-1667), der sich Glase- und Wildmeister in Hohenbüchen nennt – 1629 kommt Sohn Hans Gerdt Seidensticker zur Welt. 1630 eröffnet Hans Greiner zusammen mit seinem Schwiegersohn eine neue Waldglashütte unterhalb des Hilsborn, die bis 1667 arbeitet.

Grünenplan ist stolz darauf, das „Gläserne Herz Niedersach

Autor:

Prof. Dr. Bernd Krämer


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt