weather-image
16°
Staatsbadgeschäftsführer: Zu wenige Patienten sind gesund genug für "Medifit"-Angebote

Glasbrücke: Pläne enden als Scherbenhaufen

Bad Nenndorf (fox). Das Niedersächsische Staatsbad Nenndorf hat die Pläne für die Glasbrücke, die die Rheuma-Klinik mit dem Reha- und Sportbereich "Medifit" im Schlammbadehaus verbinden sollte, verworfen. Stattdessen wird nun der bestehende "Bademanteltunnel" saniert. Als Hauptgrund nennt Staatsbad-Geschäftsführer Peer Kraatz die gestiegene Zahl der Reha-Patienten, die körperlich nicht in der Lage seien, die Angebote im "Medifit" zu nutzen.

Licht am Ende des Tunnels: Der Bademantelgang soll saniert werde


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt