weather-image
23°
Mitglieder sagen Nein zur Zerschneidung des Konzerns und wollen teilhaben am Aufschwung

Gewerkschaft: Bahn AG als Ganzes erhalten

Haste/Stadthagen (ede). Die Verkehrsgewerkschaft GDBA, die als Tarifpartner die Interessen von Arbeitnehmern im Bahnkonzern, in Verkehrs-, Logistik-, Dienstleistungs- und Telekommunikationsunternehmen vertritt, hat der möglichen Zerschneidung des Bahnkonzerns eine klare Absage erteilt. "Die Verkehrsgewerkschaft setzt sich mit Nachdruck dafür ein, dass der integrierte Bahnkonzern erhalten bleibt", bestätigte Xaver Held, Mitglied des Regionalvorstandes Nord der GDBA in der Jahresversammlung der Stadthäger Ortsgruppe in Haste.

Xaver Held (l.) ehrt die langjährigen Mitglieder Wilhelm Hages,


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt