weather-image
10°
Seit dem 1. April ist die Annahmestelle geschlossen / 450 Agenturen im Land droht die Kündigung

Getränke-Moss ist der erste Lotto-Verlierer

Bad Münder (st). Rund 450 Lotto-Annahmestellen in Niedersachsen droht laut Niedersächsischem Städte- und Gemeindebund die Kündigung des Agenturvertrages. Wer nicht mindestens 1500 Euro im Monat Wettumsatz vorweisen könne, laufe Gefahr, künftig auf das Geschäft mit den sechs Richtigen verzichten zu müssen. Gerade auf dem Land hätten zahlreiche kleine Lädchen einen erheblichen Umsatzeinbruch zu befürchten, so Präsident Rainer Timmermann aus Bad Münder. Hier hat es bereits eine Annahmestelle getroffen.

Das Lotto-Schild von Getränke-Moss liegt mittlerweile abmontiert


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt