weather-image
11°
Ehemalige Schaumburger Märchensänger gründen Verein / Chorgesang als kulturelle Gemeinschaftaufgabe

Gesucht: Fotos und Erinnerungen fürs Archiv

Bückeburg (mig). "Wir sind froh, dass es jetzt geklappt hat", freute sich Thorwald Hey anlässlich der Gründung des "Vereins der ehemaligen Schaumburger Märchensänger" im Bückeburger Hof. Hauptaufgabe des Vereins ist es laut Satzung, den "Chorgesang als kulturelle Gemeinschaftaufgabe national wie international zu erhalten und zu fördern, die Gemeinschaft aller ehemaligen Chormitglieder zu pflegen und die chorische, musikalische und jugendpflegliche Arbeit der Chorgründerinnen Edith Möller und Erna Pielsticker aufzuarbeiten und lebendig zu halten."

Die Gründungsmitglieder stoßen mit einem Glas Sekt auf eine erfo


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt