×
Arbeitsessen mit politischen Einblicken: Warum Angela Merkel und Silvio Berlusconi gut miteinander können

"Gespür dafür entwickeln, wie ein Land funktioniert"

Rolfshagen (rnk). Zum abschließenden Mokka gibt es kleine Einblicke in die ansonsten streng abgeschirmten Machtzentren dieser Welt. Als Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi in dieser Woche mit Deutschlands Kanzlerin über europäische Fragen diskutierte, saß er mit dabei. Und so kann Italiens Botschafter Puri Purini durchsaus eine Einschätzung abgeben: Ja, sie kommen miteinander klar: "Denn er hört zu - und sie weiß, wie sie ihn zu nehmen hat."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt