×

Gespräch zur Flüchtlingssozialarbeit: Zuversicht und Skepsis

BAD MÜNDER/HAMELN. Um Synergien zu schaffen und neu zugezogene Menschen in bestehende Angebote vermitteln zu können, wird die Flüchtlingssozialarbeit des Landkreises Hameln-Pyrmont auf neue Füße gestellt. Bei den Ehrenamtlichen in Bad Münder sorgte das für Vorbehalte (NDZ berichtete). Nun gab es ein klärendes Gespräch.

lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt