Bürgermeister Sandmann begrüßt Initiative / Hohnhorsts Vize-Bürgermeisterin Koch ist skeptisch

Gespanntes Warten auf die Pläne der Bahn AG

Haste (rwe). Die Pläne der Bahn AG, die ebenerdigen Übergänge in Hohnhorst und Haste umzubauen, sind auf ein geteiltes Echo gestoßen. Hastes Bürgermeister Sigmar Sandmann begrüßt es, "dass es dort weitergeht". Bärbel Koch, stellvertretende Bürgermeisterin in Hohnhorst, ist eher skeptisch, ob ihrer Gemeinde damit wirklich geholfen ist. Sie will sich erst die Pläne ansehen.

2010 könnte die Schranke verschwinden: Hastes Gemeindedirektor H


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt