×
Gestern Feierstunde auf Clubhaus-Baustelle am Harrl / Ratschef Willi Dreves sorgt für das Bonmot des Tages

Geschafft: Der Golfer-Grundstein ist gelegt

Luhden (tw). Sektstimmung auf der Baustelle des Golfclubs am Harrl: Knapp 30 Jahre nach den Erstgesprächen zwecks Errichtung eines Golfplatzes und knapp zehn Jahre nach der Erstunterredung mit Lutz Ahner ist am gestrigen Donnerstag, 13. März, um 14.15 Uhr der Grundstein für das neue Clubhaus gelegt worden.

Es is t bereits die zweite Grundsteinlegung für ein wegweisendes Projekt in der Samtgemeinde innerhalb von nur 14 Tagen: Erst am 27. Februar war der Grundstein für den - zweiten - Kindergarten im benachbarten Heeßen gelegt worden. "Ich freue mich, dass wir mit dem Bau die größere Lösung umsetzen und nicht 100 Meter weiter, nämlich dort, wo jetzt noch die Container stehen, die kleinere bauen", freut sich Platzbetreiber Lutz Ahner, als er gemeinsam mit Clubpräsident Volker Kipp die Kupferröhre mit den Baudokumenten in die Nische des Mauerwerks stellt. Dem Festakt wohnen neben Rolf Watermann und Hans-Georg Terner (Sparkasse Schaumburg), Jürgen Harmening (Ing.-Büro Harmening) auch Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann, Samtgemeinderatsschef Dr. Willi Dreves, Luhdens Bürgermeister Peter Zabold sowie die Kämmerin und Luhdener Gemeindedirektorin SvenjaEdler bei. Kasel-Architekten können an der Feierstunde wegen Erkrankung leider nicht teilnehmen. "Ich freue mich", so Ahner weiter, "aber auch schon auf den Tag im Sommer, an dem wir hier an gleicher Stelle die Einweihung feiern werden." Der Betreiber hofft, dass das Clubhaus dank seines künftigen "hervorragenden Restaurants" zu einem wirklichen Zielpunkt für Ausflügler, aber auch zu einer Plattform für Feiern aller Art werden wird. Mit Blick auf den Club selbst erwartet Ahner, dass "viele Golf-Interessierte eine derzeit eventuell noch offene Clubwahl jetzt zugunsten der Gemeinschaft am Harrl treffen werden." Schon mit Beginn der Sommersaison rechnet er einen abermaligen, deutlichen Mitgliederzuwachs für den jungen Verein. Schönemann nennt den Neubau in seinem Grußwort eine "wesentliche Bereicherung" auch für die Samtgemeinde; die Weichen dazu wurden noch in der Ära seines Amtsvorgängers Heinz Wischnat gestellt. Im Anschluss an die Grundsteinlegung luden Ahner und Kipp die Gäste zu Sekt und einer Tasse Chili con Carne in den Container ein. Bonmot am Rande: Als Schönemann Ahner ein Luftbild des Platzes übergibt - "Hier oben gibt es dann noch einige Flächen ..." -, und der Blick des Samtgemeindebürgermeisters natürlich rein zufällig in Richtung von Dr. Willi Dreves fällt, kontert der Eilser Ratschef und Hobbylandwirt: "Wenn ich mir so ansehe, wie vieleGolfbälle auf meinem Land liegen, komme ich fast zu der Überzeugung, diese Flächen werden bereits bespielt." Die Replik wird mit schallendem Gelächter belohnt. Wie bekannt, besitzt Dreves Flächen, welche die Golfer gerne hätten, um den Platz auf 18 Loch erweitern zu können ... Chronologie 6. August 1979: Erste Unterredung bezüglich der Errichtung eines Golfplatzes; 9. Februar 1999: Erste Unterredung mit Lutz Ahner; 5. September 2000: Erteilung der Baugenehmigung für einen Neun-Loch-Platz; 22. Juli 2001: Gründung des Golfclubs; 7. August 2003: Aufstellen des provisorischen "Warsteiner"-Pavilons; 24. April 2004: Offizielle Eröffnung des Golfplatzes; 18. Januar 2007: Orkantief "Kyrill" zerstört den Warsteiner-Pavillon; 30. Januar 2008: Genehmigung des Clubhaus-Rohbaus durch den Landkreis; 13. März 2008: Grundsteinlegung. Sommer 2008: Geplante Einweihung des Clubhauses samt Restaurant.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt