×
Ardagh will 35 Arbeitsplätze mehr am Standort erhalten, als ursprünglich angekündigt

Geschäftsführung macht Zugeständnisse

Bad Münder (mf). Diese Nachricht macht wieder ein kleines bisschen Hoffnung: Dem Ardagh-Betriebsrat ist es gestern in zähen Verhandlungen gelungen, der Geschäftsführung Zugeständnisse abzuringen. So sollen zur Sicherung des Standortes rund vier Millionen Euro in die Glashütte Bad Münder investiert werden. Statt der bislang angekündigten 295 Arbeitsplätze sollen „nur“ noch 260 abgebaut werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt