×

Gericht kippt Sportstättengebühr

Das Verwaltungsgericht Hannover hat die Sportstätten-Gebührensatzung der Stadt gekippt. Geklagt hatte der TTC Springe. Laut Verwaltung soll stattdessen eine Entgelt-Regelung eingeführt werden - die Vereine sollen also unverändert zahlen. Das Urteil gelte nicht automatisch für alle Betroffenen: Die Clubs müssten demnach theoretisch jeder einzeln klagen, um das gleiche Urteil zu erstreiten.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt