×
Aktionswoche "Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek": Leseförderung in der Stadtbücherei

Gerade bei Kindern steigen die Ausleihzahlen

Bückeburg (mig). Zur bundesweiten Aktionswoche "Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek" (24. bis 31. Oktober), plant auch die Stadtbücherei Bückeburg eine Veranstaltung. Am Donnerstag, 30. Oktober, ab 15.30 Uhr wird Märchentante Monika Jungen und Mädchen Rittergeschichten vorlesen.

Ins Leben gerufen wurde die erstmals ausgerichtete Aktionswoche vom Deutschen Bibliotheksverband. Rund 11 000 Bibliotheken werden Projekte zur Informations- und Medienkompetenz vorstellen. Die Stadtbücherei Bückeburg engagiert sich Ende Oktober mit einer Veranstaltung zur Leseförderung. "Die Veranstaltungen mit der Märchentante sollen die Kinder zum Lesen anhalten", betont Leiterin Kathrin Bormann, die sich für 2008 über ein gestiegenes Interesse dieser Altersgruppe freut. Bormann: "Wir haben gerade bei Kindern steigende Ausleihzahlen. Da viele Familien bei uns ausleihen, werden auch viele Kinderbücher angeschafft." Insgesamt gibt es derzeit ein großes Interesse am historischen Roman, Ältere leihen vor allem Romane aus. An den Bestsellerlisten orientiert sich Bormann aber nur selten. "Da wird die Nachfrage künstlich erzeugt." Ansonsten haben auch die Neuen Medien Einzug in die Stadtbücherei gehalten. Es gibt ein großes Angebot an CDs und DVDs, außerdem werden zahlreiche Hörbüchern vorgehalten. Und ab sofort ist die Stadtbücherei auch übers Internet erreichbar. Über www.bueckeburg.de und die entsprechenden Buttons kann der Nutzer sein Konto aufrufen und sehen, welche Bücher entliehen wurden und was wann fällig wird. Interessierte können zudem rund um die Uhr im OPAC (Online Public Access Catalogue) nach Büchern und anderen Medien im Bestand der Bücherei recherchieren. Bormann: "Für den Nutzer wird es so einfacher." In einem nächsten Schritt könnte auch eine Verlängerungs-Option eingerichtet werden. Wer Bücher lieber kauft als ausleiht, sollte sich Sonntag, 16. November, vormerken: Von 14 bis 17 Uhr findet in den Räumen der Stadtbücherei ein Bücherflohmarkt statt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt