weather-image
30°
Savas & Sido am 30. August auf der Parkbühne

Geniale Kollaboration

270_0900_99818_Sido_Savas_0021985.jpg

Savas ist ein deutscher Rapper, der seit Mitte der 1990er-Jahre erfolgreich in der Berliner Hip-Hop-Szene aktiv ist und überwiegend seinem Stil treu geblieben ist. Seinen endgültigen Durchbruch hatte der 43-Jährige mit den beiden Alben „Aura“ (2011) und „Märtyrer“ (2014), die beide von 0 auf 1 in die deutschen Charts einstiegen und Goldstatus erreichten. Seinen größten Single-Erfolg feierte Savas, zusammen mit Xavier Naidoo, unter dem Pseudonym „Xavas“ – der Titel „Schau nicht mehr zurück“ schaffte den Sprung auf den Popthron. Bemerkenswert seine unzähligen Gastbeiträge: So ist er unter anderem auf den Produktionen von Prins Pi, Azad, Eko Fresh, Cassandra Steen, Megaloh, Moses Pelham, Automatikk und vielen anderen Künstlern zu hören.

Was den Erfolg angeht, ist Sido seinem Kumpel einige Schritte voraus. Bereits viermal wurde ihm unter anderem der „Comet“ verliehen, zweimal der „Echo“ und 2010 der MTV Europe Music Award als „Best German Act“. Fünf seiner Longplayer erreichten in der Zeit von 2004 – bis dato Gold-, beziehungsweise Platinstatus. Zudem tanzt der ehemalige Maskenmann gleich auf mehreren Hochzeiten – so sah man den gebürtigen Berliner bereits in mehreren Kinostreifen, im Fernsehfilm „Eine Braut kommt selten allein“ und 2018 in der Fernsehshow „X-Faktor“.

Jetzt haben die zwei erfolgreichen Rapper ein gemeinsames Album aufgenommen – „Royal Bunker“ stieg von 0 auf 1 in die Charts ein und untermauert einmal mehr die große Klasse der beiden Künstler. Unterstützung erhalten die beiden durch Nico Santos (Haie), Marteria (Normale Leute) und Lakmann One (Neue Welt).

Gilde-Parkbühne in Hannover, 30. August, 20 Uhr, Karten: NDZ, 05041/78910

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare