×
Steve Hackett am 29. September im Aegi

Genesis Classics & More

Im Dezember 1970 entdeckte Genesis-Shouter Peter Gabriel im Melody Maker eine Anzeige des Gitarristen Steve Hackett, der auf der Suche nach gleichgesinnten Musikern und Songschreibern war. Kurze Zeit später stand Hackett auf der Gehaltsliste von Genesis und verfeinerte mit seinem innovativen Gespür und seinen musikalischen Fähigkeiten viele Kompositionen und Arrangements der Band. Insgesamt bei acht Albumaufnahmen von Genesis war er dabei, fühlte sich jedoch in seiner künstlerischen Freiheit vor allem durch Tony Banks stark eingeschränkt. 1977 entschloss sich Hackett, die Band zu verlassen und seine Solokarriere, die er bereits 1975 mit seinem Album „Voyage Of The Acolyte“ begonnen hatte, fortzusetzen. Im Rahmen seiner Tour mit dem Titel „Genesis Classics With Hackett Favourites & Introducing Wolflight“ wird er einige Genesis-Songs neu interpretieren und Titel seiner bisherigen Solo-Alben präsentieren.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt