weather-image
Heimat- und Kulturring „Barchusen“ dankt fleißigen Mitgliedern

Gemütliche Klönstunden

Klein Berkel. Viele Mitglieder des Heimat- und Kulturringes „Barchusen“ aus Klein Berkel nahmen an der Jahreshauptversammlung teil und erinnerten sich beim Vortrag des Jahresberichts vom Vorsitzenden Hans Wilhelm Güsgen an Ereignisse aus dem abgelaufenen Vereinsjahr. Besondere Erwähnung fand die Jugendfeuerwehr Klein Berkel, die den Verein unterstützt hat. Die Vizevorsitzende Karin Knuth stellte mit Bärbel Fricke das diesjährige Programm vor. Besichtigt wird das Stift Fischbeck. Natürlich werden auch die beliebten Barchusen-Klönstunden beibehalten.

270_008_7719505_wvh_2805_Heimatverein_Bachusen_Kl_Berkel.jpg

Der gesamte Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Neben den beiden Vorsitzenden Hans Wilhelm Güsgen und Karin Knuth sind dies der Schriftführer Heinz Kallmeier, die Schatzmeisterin Ina Loth sowie die Beisitzer Bärbel Fricke und Günter Meux.

Neu als Kassenprüfer gewählt wurde Werner Simm. Ehrungen wurden Karin Knuth, Bärbel Fricke, Ina Loth und Heinz Kallmeier zuteil. Sie haben sich in den vergangenen Jahren durch besonderen Arbeitseinsatz engagiert und wurden mit einem Präsent belohnt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt