weather-image
Hermann Brennecke ist seit 50 Jahren in der Feuerwehr Westerbrak

Gemeinsam stark

WESTERBRAK. „Gemeinsam sind wir stark!“ lautet das Motto des Landesfeuerwehrverbandes für das Jahr 2017. Und genau dieses Motto traf und trifft für die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Westerbrak zu, machte Ortsbrandmeister Andreas Dörre anlässlich der Jahresdienstversammlung deutlich.

Ortsbrandmeister Andreas Dörre, stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Tobias Lemke, Hauptfeuerwehrmann Oliver Schulz, Theodor Becker, Erster Hauptfeuerwehrmann Hermann Brennecke und Oberfeuerwehrmann Jonas Kammel. FOTO: Rouven Brennecke/PR

Bei den Hochwassereinsätzen im vergangenen Jahr in der Gemeinde arbeiteten die Einsatzkräfte gemeinsam mit den Nachbarwehren, um Hab und Gut vor den Wassermassen zu schützen. Der Großbrand in Tuchtfeld blieb ebenfalls im Jahresbericht des Ortsbrandmeisters nicht unerwähnt. Hinzu kamen noch einige technische Hilfeleistungen der Ortsfeuerwehr.

Der Ausbildungsstand konnte erneut auf einem guten Niveau gehalten werden. Besonders erfreut ist man darüber, mit Jonas Kammel einen neuen Atemschutzgeräteträger zu besitzen. Nicht unerwähnt blieb auch die Tatsache, dass seit 2007 jeder einzelne Atemschutzgeräteträger in der Ortsfeuerwehr Westerbrak voll einsatztauglich ist. Ein weiteres Highlight war der Arbeitseinsatz am Feuerwehrhaus. Bürgermeister Wilhelm Bren-necke lobte dieses Engagement besonders.

Bei den Leistungswettbewerben erreichte das Team aus Westerbrak wieder sehr gute Platzierungen. Angefangen beim Löschzugwettbewerb mit dem 34. Sieg der Westerbraker und auch im Landkreis Hildesheim, wo das Team überraschend den 1. Platz gegen Regional- und Landesentscheidteilnehmer holte. Mit dem 10. Platz beim Regionalentscheid verpassten die Westerbraker dann trotz hoher Punktzahl knapp die Qualifikation zum Landesentscheid.

Jonas Kammel wurde vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann befördert und Oliver Schulz vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft wurde Theodor Becker geehrt. Und die Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft konnte der Erste Hauptfeuerwehrmann Hermann Bren-necke entgegennehmen.

Belohnt mit einem kleinen Präsent für die diensteifrigsten Kameraden wurden Jonas Kammel vor Florian Preine und Meikel Klenke.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt