weather-image
21°
Leader-Projekt zur interkommunalen Zusammenarbeit startet 2010 / Drei Partner mit im Boot

Gemeinsam den Tourismus nachhaltig stärken

Bad Münder (jhr). Ein kräftiger bunter Strauß statt einer einzelnen zarten Blüte – mit diesem Bild beschrieb Bürgermeisterin Silvia Nieber gestern die Chancen Bad Münders, im Zusammenschluss mit Coppenbrügge und Salzhemmendorf um Gäste zu werben. Unter der Dachmarke Weserbergland wollen die drei Partner die „Interkommunale Zusammenarbeit Tourismus (IKZ)“ ausbauen, das Projekt soll im kommenden Jahr starten und Ende 2011 auslaufen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt