weather-image
28°

Gemeinden erneuern ihre Kirchenvorstände

BAD MÜNDER. Die Kirchenvorstände für die kommenden sechs Jahr stehen fest – zumindest die gewählten Mitglieder. Zusätzlich zu den Kandidaten, über die die Gemeindemitglieder am Sonntag abstimmen konnten, werden in den kommenden Wochen aber noch weitere in die Vorstände einziehen, sie werden auf Vorschlag berufen.

Marianne Flügge-Kranz gibt ihre Stimme unter den Augen des Wahlvorstandes im Gemeindehaus Hachmühlen ab. Foto: Honig
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite

In den sieben Kirchengemeinden im Stadtgebiet und der zum Kirchenkreis Ronnenberg gehörenden Kapellengemeinde Nienstedt waren viele Gemeindemitglieder dem Aufruf zur Wahl gefolgt. Erstmals durften sich auch Jugendliche ab 14 Jahren an der Wahl beteiligen. Die Beteiligung schwankte zwischen 14,6 Prozent in der Kernstadt und 31,8 Prozent in Nettelrede.

Die Einführung der neuen Kirchenvorsände wird im Juni erfolgen. Gleichzeitig werden auch Kirchenvorstandsmitglieder, die sich nicht erneut um einen Sitz bemüht haben, verabschiedet. In der Petri-Pauli-Gemeinde wird beispielsweise die aktuelle Kirchenvorstandsvorsitzende Margret Luther verabschiedet, 30 Jahre gestaltete sie das Leben in der Gemeinde an maßgeblicher Stelle mit, davon allein zwölf Jahre als Vorsitzende. Wer ihr nachfolgen wird, wird der neue Kirchenvorstand in den kommenden Wochen festlegen. Gewählt wurden:
Petri-Pauli-Gemeinde Bad Münder: Lothar Ruck, Wolfgang Grammes, Kerstin Herda, Anja Langkopf, Sabine Priesett, Bettina Katz, Björn Henkel (Ersatzkirchenvorsteher: Carola Pfohl, Martina Kawalek, Gudrun Müller, Sabine Büntjen, Michaela Fischer.)
St. Petri Flegessen: Gerhard Bartels, Friedhelm Schmidt, Astrid Werner, Jürgen Brockmann (Ersatzkirchenvorsteherinnen: Frauke Hermenau, Silke Schrader).
St. Martini Hachmühlen: Doris Schnorfeil, Ralf Flügge-Kranz, Detlev Schmidt, Claudia Weißflog-Borgwardt (kein Ersatz).
St. Dionysius Nettelrede: Markus Bohne, Marion Klockemann, Dietmar Werhahn, Kai Wehrhahn, Alfred Wente (Ersatzkirchenvorsteher Gerda Schmalkuche, Stefanie Otto).
St. Martin Eimbeckhausen: Dr. Philipp Kloene, Heidrun Huber, Frank Reichwald, Karin Müller (Ersatzkirchenvorsteher: Daniel Stelzer, Gaby Schoebel).
St. Nicolai Bakede: Bernd Starke, Kirstin Siegmund, Kornelia Bloch, Fabian Wedemeyer (Ersatzkirchenvorsteherin: Elke Rutz-Weichgrebe).
St. Magnus Beber: Anke Trilken, Ursula Buschhorn, Heike Hartkopf (kein Ersatz).
Kapellengemeinde Nienstedt: Christoph Borchers, Janina Westerhoff, Nicole Wiedermann (kein Ersatz).

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare