weather-image
25°
Viel Beifall für die Trachtengruppe beim "Tag der Niedersachsen" / Vorsitzender rundum zufrieden

Gelldorfer sind auch in Winsen wieder dabei

Gelldorf (sig). Ein fester Programmpunkt im Jahreskalender der Gelldorfer Trachtengruppe wird weiterhin der "Tag der Niedersachsen" bleiben, den sie seit vielen Jahren besuchen. "Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen in Winsen an der Luhe im kommenden Jahr", versicherte der Vorsitzende Michael Horstmeier.

Mit einer stattlichen Abordnung beteiligte sich die Gelldorfer T

Er und sein Team waren rundum zufrieden mit der Teilnahme in Cuxhaven, auch wenn es während der Fahrt und auch noch bei der Ankunft in der Nordseestadt reichlich regnete. "Unterwegs störte uns das Wetter nicht, da haben wir im Bus reichlich dem frisch gebackenen Zuckerkuchen vom Hofcafé Eggelmann zugesprochen", berichtete Michael Horstmeier. Nur das Ausladen des Gepäcks bei strömendem Regen habe danach weniger Freude bereitet. Als Unterkunft dienten drei Klassenräume. Während die Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern den ersten Abend in der Schule verbrachten, wagten sich die Erwachsenen zur Festmeile. Leider gesellte sich dort zum feuchten Wetter noch ein heftiger Wind, womit so mancher Regenschirm überfordert war. Der ohnehin "feuchte" Abend endete dann auch feucht-fröhlich mit gemeinsamen Tänzen im Schulflur. Am darauf folgenden Tag hatte der Wind die Regenwolken weggeblasen. Das erleichterte den gemeinsamen Auftritt und die Teilnahme am Kinder- und Jugendprogramm. Die Kalorien, die man bei der abendlichen Grillparty "zugelegt" hatte, lief man sich bei verschiedenen Spielen in der Schulturnhalle anschließend wieder ab. Nach einem weiteren Auftritt am nächsten Vormittag nahmen die Gäste aus dem Schaumburger Land am großen Trachten- und Festumzug teil. Die Gelldorfer ernteten mit ihrer Bückeburger Festtagstracht unterwegs viel Beifall. Nach dem Umziehen hieß es Abschiednehmen von Cuxhaven. In Erinnerung bleiben viele schöne Erlebnisse, von denen etliche im Bild festgehalten wurden.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare