weather-image
23°
Vor Gericht: 34-Jähriger scheitert erneut - und wird für fahrlässige Verkehrsgefährdung verurteilt

Geldstrafe und Fahrverbot für Emsländer

Rinteln/Bückeburg (maf). In einem Prozess durch alle Instanzen ist ein Schlosser aus dem Emsland nun zum dritten Mal gescheitert und für eine fahrlässige Straßenverkehrsgefährdung auf der A 2 verurteilt worden. Er muss eine Geldstrafe von 1500 Euro zahlen und vier Wochen auf seinen Führerschein verzichten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt