weather-image
21°
Zur Geschichte des Strafvollzuges in Hameln gehören qualvolle Isolationshaft und echte Reformen

Gelderblom: Manche wurden wahnsinnig dabei

Hameln. Er gilt als ausgewiesener Experte vor allem für die jüngere Hamelner Stadthistorie, hat sich intensiv mit der Geschichte der Juden der Stadt beschäftigt, über die Situation der Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkriegs aufgeklärt und eine ebenso umfang- wie erfolgreiche Ausstellung über die NS-Erntedankfeste auf dem Bückeberg zusammengestellt. Zahlreiche Bücher zeugen außerdem von den Forschungsarbeiten des Hamelner Historikers Bernhard Gelderblom, der gestern sein jüngstes Werk über die Geschichte der verschiedenen Hamelner Haftanstalten in der Jugendanstalt (JA) in Tündern vorgestellt hat.

270_008_4217766_hm302_1612.jpg

Autor:

Wolfhard F. Truchseß


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt