Geldbach: Jobs bleiben erhalten

Rodenberg (dil). "Sie sind ein Gönner von Schule und Stadt, Sie sorgen mit dafür, dass es uns gut geht", hat Rodenbergs Samtgemeindebürgermeister Uwe Heilmann dankbar festgestellt, als Norbert Jahn am Sonnabend die Geschäftsführung eines der größten Gewerbesteuerzahler der Samtgemeinde abgegeben hat. Er gab das aus der Insolvenz (1999 in Gelsenkirchen) von Rodenberg aus zum Erfolg geführte Unternehmen zurück an die Holding Geldbach Handel und Verwaltung in Gelsenkirchen. Deren Vertreter Manfred Geldbach sicherte zu, dass es vorerst keine weiteren Veränderungen geben soll: Also Firmensitz, Arbeitsplätze und Gewerbesteuerzahlung bleiben Rodenberg erhalten.

Norbert Jahn


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt