×
Für heimische Kandidaten der kleinen Parteien platzt der Traum vom Einzug in den Landtag

Gekentert – Pleiten für Piraten und Linke

Hameln-Pyrmont (fh/HW). Das hatten sich die heimischen Piraten anders vorgestellt. Bei einem Ergebnis von knapp über fünf Prozent wären wohl beide Hameln-Pyrmonter Kandidaten, Torben Friedrich und Constantin Grosch, in den Landtag eingezogen. Doch stattdessen schrumpften die Piraten zur Splitterpartei: Nur 2,1 Prozent der Stimmen waren es am Ende landesweit. In den Wahlkreisen Hameln/Rinteln und Bad Pyrmont/Bad Münder war der Stimmenanteil mit 2,5 und 2,2 nur einen Hauch höher. Grosch und Friedrich fuhren die jeweils schlechtesten Ergebnisse aller Direktkandidaten ihrer Wahlkreise ein.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt