weather-image
34°
Juristischer Beistand kostet Geld - deshalb läuft die Spendenaktion weiter

Geht Asylverfahren für Familie Li jetzt in die letzte Runde?

Rinteln (ur). Im Prinzip sieht alles danach aus, dass sich die Hoffnungen für Antonia Li aus Rinteln und ihre Tochter Tata erfüllen können, ein gesichertes Bleiberecht im Landkreis Schaumburg zu erhalten. Kaum jemand aus Politik und Verwaltung, der nicht die Einschätzung teilt, dass die kleine Familie aus der krisengeschüttelten Region Berg Karrabach nicht eine Bereicherung für unsere Gesellschaft darstellt.

Antonia Li zeigt demnächst bei der "Asiatischen Woche" im Senior


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt