×
Kabinett bereitet Besoldungsreform vor / Bürgermeisteramt künftig in Gruppe B 3 eingeordnet?

Gehaltserhöhung für den Rathaus-Chef

Bad Münder (jhr). Der Unterschied in der Gehaltsstufe war schon deutlich – aber ob es die rund 1200 Euro mehr monatlich alleine waren, die Bürgermeisterin Silvia Nieber nach Stade gezogen haben? Das niedersächsische Innenministerium will jetzt mit einer Besoldungsreform auf die „größere politische Verantwortung der Hauptverwaltungsbeamten“ reagieren und den Bürgermeistern im Land mehr in die Gehaltstüte packen. Für Bad Münder würde die Erhöhung durchaus attraktiv ausfallen: Im Januar würden dann statt 6368 Euro monatlich 377,29 Euro mehr auf das Konto des ersten Bürgers der Stadt überwiesen.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt