×

Gehälter für drei Monate gesichert

Bad Münder. Das Wort, vor dem viele Deutsche Angst haben: Insolvenz. Eine Firmenpleite gilt als Inbegriff des Scheiterns, als Todesstoß für Unternehmen und schwerer Schlag für Mitarbeiter. Rund 430 sind es allein in Bad Münder, die derzeit mit sehr gemischten Gefühlen zum zentralen Unternehmenssitz der Awo Gesundheitsdienste nach Hannover schauen. Dort ist am Montag die Entscheidung gefallen, eine Planinsolvenz in Eigenverwaltung beim Amtsgericht Hannover zu beantragen. Was das für einzelne Einrichtungen und die Arbeitsplätze in Bad Münder bedeutet – es wird sich erst in den kommenden Wochen herausstellen. Rund 1000 Mitarbeiter sind konzernweit betroffen. Weitere Standorte gibt es auch in Hann. Münden und Hannover, außerdem Dialysestationen in Bad Pyrmont und Stadthagen.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt