weather-image
"Rintelner Abendgespräche" zu Anfragen an Trauerarbeit und Bestattungskultur

Gegen die Anonymisierung des Todes: "Brauchen einen Ort des Gedenkens"

Rinteln. Lebhaftes Interesse gab es offenbar für das jüngste Thema der Rintelner Abendgespräche, das im ökumenischen Geiste in der katholischen St.-Sturmius-Gemeinde unter der Gesprächsleitung von Superintendent Andreas Kühne-Glaser diskutiert wurde - der Gemeindesaal war nahezu bis auf den letzten Platz besetzt. Unter dem plakativen Titel "Er soll unter einem Baum in Tschechien beerdigt werden" wollte man der Problematik nachgehen, wie sich Christen zu traditionellen und neuen Formen der Bestattung stellen und welche Fragen das Verhältnis zum Tod für unser soziales Leben aufwerfen.

Autor:

Ulrich Reineking


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt