weather-image
Pyrmonts Bürgermeister Willy Steinke starb acht Monate nach Beginn des Ersten Weltkriegs

Gefallen in Flandern

Erst gut ein halbes Jahr ist Max Willy Steinke Bürgermeister von Bad Pyrmont, als er im September 1914 zum Dienst an der Kriegsfront eingezogen wird. Am 5. Mai 1915 fällt der 34-jährige Offizier in Flandern. Seiner Heimatstadt hat er den Titel „Bad“ hinterlassen. Die Verleihung fiel in seine kurze Amtszeit.

270_008_7704737_faw_0205_Schlachtfeld_Ypern_37558907.jpg

Autor:

WillY GerkING


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt