×
Im Ortsrat Steinbergen wird Rückbau gefordert

Gefährliche Verkehrsinsel: "Kann man nicht einsehen"

Steinbergen (mld). Die bepflanzte Verkehrsinsel in der Lindenstraße Ecke Marktstraße halten einige Ortsratsmitglieder für gefährlich: Bei der jüngsten Sitzung wurde der Rückbau gefordert.

"Die Insel liegt in einer Kurve, die man nicht einsehen kann", argumentierte Markus Witt (SPD). Auto- und Fahrradfahrer, die von der Marktstraße rechts in die Lindenstraße einbiegen, müssten wegen der Insel weit auf die Gegenfahrbahn ausschwenken. "Das ist gefährlich", so Witt. "Hier muss die Stadt tätig werden und die Insel rückbauen." "Es hat keine nennenswerten Verkehrsunfälle gegeben", widersprach Erster Stadtrat Jörg Schröder. Verkehrsexperten sowie der Ortsrat selber hätten dieser Maßnahme zur Verkehrsberuhigung zugestimmt. "Dort muss sowieso Tempo 30 gefahren werden", stellte Artur Böger (WGS) fest. "Wenn die Insel rückgebaut wird, fahren die Autos auch wieder schneller." Er sieht das Problem vor allem bei der Vegetation: "Kommt man von der Marktstraße, sieht man wegen der Pflanzen nicht die Insel hinter der Kurve." Ortsbürgermeister Heiner Bartling regte an, mit den Anliegern zu sprechen, damit diese die Pflanzen zurückschneiden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt